HSV-ABSAM; Zweigverein Alpinismus

Der Zweck unseres Vereines, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, liegt in der Förderung der Aus- übung des Bergsportes als Amateur, insbesondere für aktive und ehemalige Angehörige des österreichischen Bundesheeres und deren Familien, sowie zusätzlich für einen offenen Kreis von interessierten und geeigneten Personen.
(§ 2 der Statuten)

Mitglied werden

Gemäß § 5 der Statuten dürfen nur natürliche Personen aufgenommen werden. Zivildiener kön- nen nicht berücksichtigt werden. Über die Aufnah- me von Mitgliedern ent- scheidet der Zweigver- einsvorstand. Die Auf- nahme kann ohne Anga- be von Gründen verwei- gert werden.
Die erste Mitgliedsprämie beträgt € 20.--, jeder wei- tere Jahresbeitrag nur mehr € 6.-- und berechtigt zur Teilnahme an den ge- botenen Veranstaltungen, Unternehmungen und Vorhaben, sowie zur Nutzung aller dem Verein zugänglichen bzw. über- lassenen Infrastruktur. Die detaillierten Möglichkei- ten, Rechte und Pflichten sind in den Statuten des Vereins, beim Vorstand oder auch in unserer Homepage jederzeit einsehbar.

Überschreitung Fallbachkartürme

am 24 09 21

Schon oft darüber gesprochen, aber noch nie umgesetzt. Gerold F. und meine Wenigkeit wagten heute dieses Unterfangen. Bei traumhaftem Wetter starteten wir von der Hinterhornalm. Den Hundskopf ließen wir links liegen und gingen über den Felix Kuen Steig Richtung Walderkampspitze und dann hinüber zur hohen Fürlegg, welche wir im gemütlichen Tempo nach ca. 2,5 Stunden erreichten. Kurze Pause und Besichtigung des vor uns liegendes Grates. Dann ab ins Abenteuer. Ca. 30 bis 50 Hm hinab ins Fallbachkar, nach rechts unter einen Felskopf und wieder hinauf in die Scharte, wo sich der Walderkampturm imposant aufrichtet (ein Abklettern direkt vom Gipfel würden wir nicht empfehlen). Kurze Kletterei im unteren dritten Grad und oben waren wir am Turm. Das darauf folgende Abklettern im äußerst brüchigen Fels forderte maximale Konzentration und Vorsicht. Nun ging es auf die Fallbachkarscharte hinauf und dann in leichterem Gelände bis zum nächsten Turm. Die vorhandenen Steinmänner wiesen uns gute Dienste. Immer ein Wechsel von Nord auf Süd, auf und ab, immer suchend nach dem besten Weg und Kletterstellen im zweiten Grad bis wir vor dem letzten Turm standen. Nach einer steilen brüchigen (was sonst) Rinne, wieder im dritten Grad kletternd, erreichten wird den Gipfelaufbau vom Bettelwurf. Der Fels wurde etwas fester, schon standen wir am Osteck und konnten auf die Gratüberschreitung zurückblicken. Den Abstieg kennt eh jeder. Das Bier auf der Bettelwurfhütte konnte man schon von Weitem riechen. Gesund und zufrieden erreichten wir nach ca. 8 Stunden reiner Gehzeit den Parkplatz in Absam.

Schöne Grüße, Walter P.

1
2
3
4
5
6
7
8
-
-

Kontakt

Heeressportverein Absam Alpinismus
Zweigvereins-Leiter:
Roland TRUTSCHNIG
Truppenübungsplatz Lizum
6113 Wattenberg

0664 6225548

E-Mail schreiben

Vereinsabende

An jedem ersten Donnerstag jedes ungeraden Monats treffen wir uns um 1900 Uhr zu einem Vereinsabend.

Dabei wird informiert, Erfahrungen ausgetauscht, geplant und die Gesellschaft gepflogen.

Die Abende und der Austragungsort werden rechtzeitig in unseren "NEWS" angekündigt.


KOMM AUCH DU !!!

Social Media

 
 

Kontakt

Heeressportverein Absam Alpinismus
Zweigvereins-Leiter:
Roland TRUTSCHNIG
Truppenübungsplatz Lizum
6113 Wattenberg

0664 6225548

E-Mail schreiben

Netgraf Webdesign, 2015